SPORTSHOWROOM

Filtern nach

  • Sortieren

  • Geschlecht

  • Marke (Jordan)

  • Kollektion (1)

  • Stil

  • Kollaboration

  • Version (Chicago)

Air Jordan 1 Chicago

Als der Jordan 1 im Jahr 1984 zum ersten Mal auf den Markt kam, verstieß er mit seinem überwiegend schwarzen Obermaterial mit roten Overlays gegen die Regeln der NBA und bescherte dem High-Top-Sneaker massenhaft Hype und Aufmerksamkeit, da Nike eine rebellische Haltung einnahm, die sich das Verbot des Schuhs zunutze machte. Das machte ihn bei seiner Veröffentlichung unglaublich populär, und es dauerte nicht lange, bis die Marke neue Farbvarianten von Michael Jordans charakteristischem Basketball-Trainer herausbrachte. Insgesamt wurden im ersten Jahr des Schuhs 13 Modelle produziert, von denen viele zu Kultdesigns wurden. Das vielleicht bemerkenswerteste Modell ist der Air Jordan 1 Chicago - ein Sneaker in den Farben Rot, Schwarz und Weiß von Jordans Team, den Chicago Bulls.

Das ursprüngliche Erscheinungsdatum des Jordan 1 Chicago war 1985. Zu dieser Zeit begann Jordan, sich in der NBA einen Namen zu machen, und sein Erfolg übertrug sich auf den Schuh, so dass er nicht nur in der Basketball-Kultur, sondern auch in der Welt der Sneaker eine wichtige Rolle spielte. Aufgrund dieser starken Tradition wurde der Chicago im Laufe der Jahre immer wieder neu aufgelegt, wobei einige Modelle dem Original sehr ähnlich sind und andere sein Aussehen überarbeiten, um aufregende neue Designs für Männer, Frauen und Kinder zu schaffen.

Einer der ersten, der mehr als nur die Farbpalette des Schuhs veränderte, war der Air Jordan 1 KO. Statt eines Obermaterials aus Glattleder besteht er durchgehend aus weichem Canvas, und es gibt keinen roten Fersenüberzug, was bedeutet, dass sich der weiße Mittelfußbereich um die gesamte Rückseite der Ferse herum erstreckt. An der Seite ist das Wings-Logo zu sehen, doch anstelle des üblichen Air Jordan"-Schriftzugs sind die Buchstaben AJKO" in das Banner geschrieben worden. Dieses Design war bei seiner Einführung im Jahr 1986 ein großer Erfolg und wurde wie das lederbezogene Original mehr als einmal aufgelegt, vor allem im Jahr 2021.

Trotz der anfänglichen Popularität des Jordan 1 wurde er erst 1994 offiziell wiederveröffentlicht. Dieser Air Jordan 1 Retro war selbst sehr begehrt und führte zu weiteren Neuauflagen in Chicago. Eine davon, die die Materialkonstruktion des Jordan 1 änderte, war die mittlere Farbvariante von 2003, der Chicago Bulls Patent. Die Farbgebung ist zwar weitgehend gleich geblieben, aber die Overlays sind aus glänzendem Lackleder und das Wings-Logo ist in das seitliche Overlay am Kragen des Mid-Tops geschnitten. Ein Jahrzehnt später, im Jahr 2013, wurde der Jordan 1 High Chicago noch einmal herausgebracht, aber dieses Mal mit einigen subtilen Änderungen, mit einem Jumpman-Logo auf der Zunge und der Ferse, das beim Modell von 1985 nicht vorhanden war. Im Jahr 2015 folgte eine weitere Retro-Version, die dem Original in jeder Hinsicht treu blieb, von der weißen Leder-Zehenbox und dem Mittelfuß über den schwarzen Kragen und die Swooshes bis hin zu den roten Overlays und dem traditionellen Nike Air-Schriftzug auf der Zunge. Später, im Jahr 2016, wurde der Jordan 1 Low Chicago neu aufgelegt und bot modernen Sneaker-Fans die Möglichkeit, eine weitere Retro-Version des Klassikers zu ergattern.

Kollaborationen sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte des Air Jordan 1, und das gilt auch für die Chicagoer Farbgebung. Tatsächlich war sie für einen der begehrtesten Sneaker in der Geschichte von Nike verantwortlich - den Off-White x Air Jordan 1 Chicago "The Ten" von 2017. Er gehört zu einer Reihe von klassischen Schuhen, die von Designer Virgil Abloh dekonstruiert wurden, und überarbeitete das Original mit Features wie einem Textabsatz auf der medialen Seitenwand und einem schwebenden Swoosh, der mit minimalen blauen Nähten an der Seite befestigt wurde. Im selben Jahr kam der Jordan 1 Golf auf den Markt, dessen Obermaterial wasserdicht gemacht wurde und dessen spezielle Sohle für Golfer gedacht ist.

2018 erreichte der Air Jordan 1 Chicago Hollywood, als die Figur Miles Morales ein Paar im Animationsfilm Spider-Man: Into the Spider-Verse trug. Jordan Brand brachte einen Sneaker mit dem Namen Origin Story heraus, der dem auf der Leinwand zu sehenden Modell nachempfunden ist. Er wurde an das Outfit des Superhelden angepasst, mit einer durchscheinenden blauen Außensohle, reflektierenden Punkten auf den roten Overlays und einem blauen Zungenetikett und einer Einlegesohle. Der Jordan 1 Mid Chicago wurde 2018 ebenfalls überarbeitet, allerdings mit mehr Rot auf dem Obermaterial, sodass nur die Swooshes, die Zehenbox und der Kragen weiß sind, während die Zunge und das Innenfutter schwarz sind. Ein weiterer fesselnder Sneaker, der in diesem Jahr veröffentlicht wurde, war der Homage to Home. Mit seinem zweigeteilten Design vereint er zwei der ikonischsten AJ1-Farben: die seitliche Hälfte ist von Bred inspiriert, während die mediale Hälfte dem Chicago nachempfunden ist. Der Rebel XX Chicago wurde ebenfalls 2018 produziert und sein einzigartiges Schnürsystem verleiht dem Modell einen völlig neuen Look, da es sich von einer Seite des Schuhs zur anderen dreht, anstatt direkt über den Fuß zu gehen. Ein fettes Nike Air-Branding und ein Reißverschluss an der medialen Flanke vervollständigen seine unkonventionelle Konstruktion.

Ein Jahr später, im Jahr 2019, bringt Jordan Brand ein weiteres Damenmodell heraus, den Low Slip Chicago. Es zeigt das klassische weiße Obermaterial mit schwarzen Highlights und Varsity Red-Overlays, hat aber auch die Schnürsenkel entfernt, um das An- und Ausziehen zu erleichtern. Kurze Zeit später wurde ein traditionelleres Mid-Top-Modell, der White Chicago, veröffentlicht. Wie der Name schon sagt, ist Weiß der vorherrschende Farbton und bedeckt die gesamte Sohle und den vorderen Teil des Obermaterials. Schwarze und rote Details bleiben erhalten, erstere auf den Swooshes, der Zunge und der Innenseite, letztere auf den Fersen-Overlays und dem Jumpman-Branding. Später im Jahr wurde die berühmte Farbgebung in einen TD Cleat für American Football umgewandelt, dessen Lunarlon-Sohle an die Härten des Football-Feldes angepasst wurde, und das Modell Fearless vereinte die ikonischen UNC-Töne, die an Jordans College-Jahre erinnern, mit denen der Chicago Bulls.

Im Jahr 2020 wurde der Chicago Black Toe zu einem weiteren beliebten Mid-Top-Modell, dessen Farbgebung in jeder Hinsicht an das Original erinnert, mit Ausnahme der schwarzen Zehenbox. Etwa zur gleichen Zeit erhielt ein Kindermodell namens Sky Jordan 1 die Chicago-Farben, bevor ein weiterer AJ1 Mid mit weißer Fersenkappe und Overlays in dem etwas anderen Farbton Gym Red herauskam. Anfang der 2020er Jahre wurden neue Jordan 1 Chicago-Sneaker immer häufiger, und 2021 kam ein weiteres Modell auf den Markt. Es wurde Trophy Room Chicago genannt, weil es mit Michael Jordans Sohn Marcus Jordan in Verbindung gebracht wurde, dessen Sneaker-Boutique Trophy Room mit Jordan Brand an dem Design gearbeitet hat. Er erinnert an das berühmte NBA-All-Star-Spiel von 1985, bei dem Jordans Teamkollegen sich weigerten, ihm einen Pass zuzuspielen, um dem jungen Rookie eine Lektion zu erteilen.

2022 war ein großes Jahr für den Air Jordan 1 Chicago, mit vielen neuen Turnschuhen, die der Kollektion hinzugefügt wurden. Es gab den Jordan 1 Low Golf Chicago, der neben dem High-Top-Modell von 2017 auch eine Low-Top-Variante bietet, und eine rot-schwarz-weiße Version des Zoom CMFT, die Fans des Chicago-Styles einen Schuh mit der leichten Zoom Air-Dämpfung von Nike bietet. Dann gab es noch den Mid SE Wear-Away - ein Retro-Design mit einer gealterten Zwischensohle und einem abgenutzten Finish auf den rötlich-schwarzen Overlays. Mehrere andere Modelle wurden als Hommage an die Turnschuhkultur der 80er Jahre herausgebracht. Der Air Jordan 1 OG Lost and Found, der im Rahmen der Reimagined-Linie von Jordan Brand hergestellt wurde, zelebriert eine Zeit, in der Sneaker in Lagerräumen verloren gingen, um dann Monate oder sogar Jahre später in verschiedenen Tragezuständen wiedergefunden zu werden. Dies spiegelt sich in einzigartigen Designdetails wie einem verwitterten Knöchelkragen und einer gealterten Zwischensohle wider.

Zwei weitere Chicago-Modelle, die 2022 auf den Markt kamen, haben sich dafür entschieden, die Farbpalette des Schuhs von 1985 neu zu arrangieren, dabei aber seine Kernästhetik beizubehalten. Der Heritage ist mit weißem Leder ausgestattet, das im Zehenbereich beginnt und sich bis zum Mittelfuß und zur Augenpartie fortsetzt, während die Zehenbox, die Swooshes und die Fersenumrandung rot sind. Der Jordan 1 Mid Reverse Chicago ändert die Situation sogar noch mehr, indem er alle Anzeichen von schwarzer Färbung beseitigt und den Großteil des Schuhs in Weiß ausfüllt, bevor er mit ein paar roten Highlights an den Swooshes, der Zehenbox und dem Kragen endet.

Neue Veröffentlichungen gab es bis ins Jahr 2023, als der Jordan 1 Chicago im nächsten Teil der animierten Spider-Man-Filme in das Marvel-Universum zurückkehrte. Der Erfolg des ersten Films bedeutete, dass der zweite mit Spannung erwartet wurde, und das Gleiche konnte man über den Schuh sagen, der als Next Chapter bekannt ist. Um die in den Filmen dargestellte multidimensionale Welt widerzuspiegeln, wurde sein Chicago-ähnliches Obermaterial in einen Flickenteppich aus verschiedenen Materialien und Grafiken aufgeteilt, die auf das Design von Spider-Mans Kleidung verweisen.

Seit 1985 gab es unzählige Farbvarianten des Air Jordan 1. Der Jordan 1 Chicago sticht unter ihnen als klassisches Design hervor, das seit vielen Jahren an der Spitze der Sneakerkultur steht. Obwohl er vom ursprünglichen schwarz-rot-weißen Modell inspiriert wurde, entwickelte er seine eigene, einzigartige Identität und ist heute eine der bekanntesten Jordan-Farben.

Bewerte den Jordan 1 Chicago
(0)

SPORTSHOWROOM verwendet Cookies. Über unsere Cookie-Richtlinie.

Weitermachen

Wähle dein Land

Europa

Amerika

Asien-Pazifik

Afrika

Naher Osten